Aus meinem Tagebuch

10.11.1989 “Dieses Datum geht in die deutsche Geschichte ein! Heute Nacht sind die Grenzen zur BRD und Westberlin geöffnet worden. Deutsche auf beiden Seiten können es nicht fassen! Was ich heute Nacht im Westfernsehen erlebte, kann nicht beschrieben werden. Das Vorzeigen des Ausweises reichte, um einen Stadtbummel durch Westberlin zu machen. Ob unsere Kinder und […]

Als sich alles wendete

  Rückblick: Sommer 1989. Wir waren auf Tournee  durch Mecklenburg und Brandenburg mit unserer Gruppe LandLeute (Folkmusik aus Mecklenburg). Es häuften sich Kalamitäten mit unseren Autos. Das war Stress, der für uns heute, 2019, kaum noch nacherlebbar ist. Dazu muss man wissen, dass wir in der DDR, wenn wir ein Problem mit dem PKW hatten, […]

Kurz mal weg aus Neubrandenburg

Geht es dir auch so? Da hat man endlich einen freien Tag, an dem man etwas unternehmen kann und schon kommt die Frage: Was mache ich denn nun mit meiner kostbaren freien Zeit? Was kann ich an einem Tag per Auto unternehmen? Einige Stunden von Zuhause weg? Ja, aber wohin denn bloß? Im Kopf: gähnende […]

Sonntagsgebimmel

Sonntagmorgen! Welche Gedanken löst dieses Wort bei Euch aus? Bei mir waren es früher diese: Ausschlafen. Von der Sonne wachgeküsst werden – ohne Weckerläuten. Ausgiebig frühstücken in aller Ruhe und Gelassenheit mit Frühstücksei, viel Kaffee, Vogelgezwitscher durch das offene Fenster … . Ganz entspannt den ersten Tag der Woche begrüßen … Seit einigen Jahren sieht […]

Mütter von vorgestern

Dies ist eine Geschichte meiner Mutter (Jahrgang 1927). Es ist eine Geschichte von vielen aus der Zeit, als der zweite Weltkrieg 1945 endlich zu Ende war und der Neuanfang für sie mit der Flucht aus ihrem Heimatdorf in Ostpreußen begann. Viele hunderte Kilometer nach Westen führte ihr Weg in ein kleines Dorf – Passow -in […]

Mütter heute und gestern

Ich habe längst das Großmutteralter erreicht und meine Jahre hätten mir durchaus auch den Status einer Urgroßmutter zugestanden. Das alles sollte wohl nicht sein, dennoch bin ich mit dem Thema „Kinder“ laufend in Kontakt. Nicht zuletzt durch meine Wahl-Enkelkinder. Was mich immer wieder zum Staunen bringt – manchmal voller Freude und etwas Neid im Nachhinein, […]

MV & seine Menschen 6. Teil

Liebeslied für Mecklenburg und Vorpommern (1989) Mecklenburg, du verschlafenes Land, ich schau dir heut’ tief ins Gesicht. Sind Liebenden gleich, die mit Herz und Verstand sich finden im sonnigen Licht. Wiesen und Wälder, die machten sich schön. Goldenes Korn wiegt der Wind. Bilderbuchlandschaft mit tausenden Seen, machst Träume, die uferlos sind.   Mecklenburg, mein bescheid‘nes […]

MV & seine Menschen 5. Teil

Wenn hartes Holz brennt… Die Menschen im alten Mecklenburg und Vorpommern sind historisch von gesellschaftlicher Rückständigkeit und Einschränkung geprägt. Die schwere und lange Arbeit auf den Feldern und in den Ställen der Dörfer ließen nur wenige Anlässe für Freude und schon gar keinen Müßiggang zu. Letzteres war Sünde! Im Laufe des Arbeitsjahres waren es das […]

MV & seine Menschen 3. Teil

MV in der DDR Als der 2. Weltkrieg für Deutschland verloren war, flüchteten die Menschen aus Ostpreußen, Hinterpommern vor der sowjetischen Armee in den Westen und fanden ein neues Zuhause in Mecklenburg und vor allem in Vorpommern. Sie brachten ihre Eigenarten, ihre Sprache und Kultur mit in unsere Region. Von meiner Mutter, die aus dem […]

MV & seine Menschen 4. Teil

MV in der BRD Nach der Wende 1989 geriet vieles, ja eigentlich alles, durcheinander. Wir bekamen wieder die alten Gesetze, die Frauen kämpften wieder um ihre Gleichberechtigung. Kindergärten wurden geschlossen. Es gab nun auch wieder Bundesländer. Jedes Bundesland bekam eine eigene Regierung mit eigenen Regelungen für ein dreigliedriges Schulsystem (das in der DDR als rückständig […]

Begin typing your search above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top